Von Amazon zur Multichannel-Marke

Amazon ist mit deutlichem Abstand der führende Marktplatz in Europa, in Deutschland macht Amazon nach den neuesten Studien etwa 20% der E-Commerce Umsätze aus, ein dominierender Wert. Also warum über andere Marktplätze nachdenken?

Obwohl Amazon in Deutschland führt, gibt es in Europa starke Unterschiede, so dominiert beispielsweise Allegro in Polen, oder bol.com in den Niederlanden. Auch auf Kategorieebene machen spezialisierte Marktplätze mit hohen Umsatzvolumen Sinn, beispielsweise unter anderem MediaMarktSaturn Marketplace für Elektronik, Douglas im Bereich Beauty, ManoMano im Bereich DIY, home24 und OTTO im Home & Living Bereich, oder Zalando und ABOUT YOU im  Fashionbereich. Wir haben diverse Kunden, bei denen Amazon nicht den Großteil des Umsatzvolumens auf Marktplätzen ausmacht.

Wie erschließt man also diesen Markt?

Erstens muss klar sein, welcher Marktplatz zum eigenen Produktportfolio und den gewünschten Zielen passt. Die Möglichkeiten der Umsatzpotenzialrecherche sind außerhalb von Amazon schwieriger, aber nicht unmöglich. Wichtig sind Suchvolumen und die passende Zielgruppe zum Produkt.

Zweitens muss die Anbindung stimmen. Mehrere Marktplätze managed man am besten nicht einzeln, sondern mit zusammenlaufenden Integrationen über Connectortools wie ChannelEngineChannableEffectConnectTradebyte oder anderen, die die erforderlichen Marktplätze im Portfolio haben. Dazu sind viele Marktplätze auch nicht komplett offen, sondern haben Auswahlprozesse, die durchlaufen werden müssen.

Drittens ist die Logistik Thema. Nicht jeder Marktplatz bietet eine eigene Logistikabwicklung an, aber auch hier gibt es Logistikpartner, die sich auf Marktplätze spezialisiert haben und Integrationen bereitstellen, wenn eine eigene Logistik nicht möglich oder gewünscht ist.

Schlussendlich ist beim tatsächlichen Management der Marktplätze kein Set-it-and-forget-it möglich. Jeder Marktplatz benötigt eine Skalierungsstrategie und muss aktiv betreut werden, sonst wird der gewünschte Erfolg nicht eintreten. Zum Glück gibt es hier viele Möglichkeiten, mit denen das Wachstum forciert werden kann.

Ist es sinnvoll auf verschiedenen Marktplätzen gleichzeitig zu verkaufen?

Marktplätze bieten eine gute Alternative oder Ergänzung zum eigenen Online Shop. Natürlich ist der Verkauf über Marktplätze immer auch mit zusätzlichem Aufwand und Kosten verbunden, jedoch bieten diese auch einige Vorteile. Laut Shopify können Unternehmen ihren Umsatz um 190% steigern, indem sie ihre Verkäufe über mehr als einen Kanal tätigen. Außerdem wird gleichzeitig die Reichweite potenzieller Kunden erhöht. Gleichzeitig wird erwartet, dass die Anzahl der E-Commerce-Verkäufe über Online-Marktplätze in den nächsten Jahren weiter steigen soll. Ein weiterer Vorteil einer Multichannel-Strategie ist, dass Risiken weiter gestreut werden und so bei Problemen auf einem Marktplatz noch weitere Alternativen zur Verfügung stehen.

Am besten sucht man sich natürlich Marktplätze aus, die für das zu verkaufende Produkt auch relevant sind. Bei vertikalen Marktplätzen, die vor allem auf eine Produktkategorie spezialisiert sind, sollte hier bedacht entschieden werden. Horizontale Marktplätze, die keine Spezialisierung haben, wie auch Amazon, sind für Kunden generischer.

Fazit

Es gibt viele Vorteile eine Multichannel-Strategie zu fahren. Mit unseren vier Tipps ist dies ganz einfach möglich. Natürlich bleibt es jedem Unternehmen selbst überlassen, diese Entscheidung zu treffen, doch wir sind davon überzeugt, dass es für viele Firmen sinnvoll ist, sich nicht nur auf Amazon oder den eigenen Online Shop zu konzentrieren, sondern auch neue Zielgruppen auf anderen Marktplätzen zu erreichen.

Benötigst du weitere Unterstützung um zur marktübergreifenden Marke zu werden? Wir helfen dir gerne weiter! Vereinbare einfach ein unverbindliches Beratungsgespräch und stelle uns deine Fragen!

Du brauchst Unterstützung bei Marktplätzen?

Patrick ist unser Head of Retail Media. Mit seiner langjährige Erfahrung im Verkauf auf Marktplätzen berät er dich zu den Themen Marketing und Content. Zudem unterstützt er dich beim passenden Marktplatz-Setup, um das Wachstum deines Unternehmens zu beschleunigen. Kontaktiere ihn ganz unverbindlich per Mail oder per Telefon unter +49 89 215 276 60.

    Wähle deine Unternehmensgröße:
    Jährlicher Umsatz:
    Jährliches Werbebudget:

    Andere Blogposts.