Erfolgreich auf Zalando verkaufen und werben

Quelle: Zalando

Zalando ist mittlerweile eine der größten europäischen Plattformen für Mode und Lifestyle und in 20 Ländern aktiv. Das Unternehmen wurde 2008 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Berlin. Im Laufe der Jahre ist Zalando stetig gewachsen und hat im Jahr 2020 ca. 8 Mrd. € Umsatz erwirtschaftet. Mehr als 14.500 Mitarbeiter beschäftigt Zalando aktuell, um allen Anforderungen der Endkunden und Partner gerecht zu werden.

Die Plattform hat rund 42 Millionen aktive Kunden, die mehr als 560 Millionen Webseitenaufrufe pro Monat generieren. Über 80% dieser Zugriffe erfolgen dabei mobil, d.h. entweder über die Zalando App oder den mobilen Browser. Mehr als 4.000 Marken nutzen die Online-Plattform für Fashion, Sports, Beauty und Lifestyle Brands inzwischen als Verkaufsfläche und bieten dabei mehr als 1 Mio. Artikel an.

Für wen lohnt es sich auf Zalando zu verkaufen?

Zalando ist nach wie vor einer der beliebtesten Marktplätze für den Fashion, Beauty und Lifestyle Bereich. Über Bekleidung, Schuhe, Beauty sowie Lifestyle Produkte bis hin zu Accessoires wie beispielsweise Sonnenbrillen und Schmuck ist eine breite Produktauswahl vorhanden. In Zukunft setzt Zalando zusätzlich noch stärker auf den Beauty Bereich, um auch die dortige Nachfrage abdecken zu können.

Wie kann ich meine Marke und meine Produkte auf Zalando bewerben?

Über Zalando’s 360° Marketing Unit Zalando Marketing Services (ZMS), bietet Zalando verschiedene Möglichkeiten der Werbung innerhalb und außerhalb der eigenen Plattform, um deine Marke hervorzuheben und sie auf der Online-Plattform wachsen zu lassen. Sie lassen sich grob in zwei Arten aufteilen: Branding und Performance.

Mit Branding-Maßnahmen wird die eigene Marke auf der Online-Plattform bekannter gemacht, Performance-Maßnahmen hingegen sollen die eigenen Produkte prominenter platzieren und den Abverkauf steigern. Da Zalando zahlreiche Werbemöglichkeiten bietet, geben wir dir nachfolgend einen Überblick über die Maßnahmen, die für die meisten Marken relevant sind.

Mit diesen Werbemöglichkeiten machst du auf deine Marke und Produkte aufmerksam

Quelle: Zalando

Homepage Teaser

Der Homepage Teaser ist das wohl prominenteste Placement direkt auf der Startseite. Er besteht aus einem Bild und du hast die Möglichkeit zusätzlich eine Headline sowie einen Subtitle hinzufügen. Außerdem kannst du einen Call to Action (CTA) einfügen, um mit deinen potenziellen Kunden direkt zu interagieren.

Zusätzlich kannst du ein Karussell mit 25 Artikeln in den Homepage Teaser integrieren, um neben der Marke auch direkt die Produkte bestmöglich zu positionieren.

 

Video Teaser

Der Video Teaser verfolgt das gleiche Ziel wie der Homepage Teaser, nur im Video-Format. Auch hier besteht die Möglichkeit Headline, Subtitle und CTA zu erstellen und die 25 Artikel per Karussell hervorzuheben.

 

Catalog Teaser

Der Catalog Teaser ist eine Bannerform, die innerhalb der Produktkategorien geschaltet wird. Dieses Werbeformat besteht aus einem Bild oder Video mit Headline, Subtitle und CTA, um auf die eigene Marke aufmerksam zu machen. Voraussetzung ist, dass das beworbene Produkt auch dieser Kategorie angehört. Schuhe können somit auch nur in der Kategorie Schuhe beworben werden.

 

In-Catalog Ad

Die In-Catalog Ad ist ein Displayformat bestehend aus einem Bild, Headline, Subtitle und CTA. Das Werbeformat wird immer an 10. Stelle einer Katalogseite platziert. Es ist gekennzeichnet durch eine Hintergrundfarbe, die auch möglichst auffällig sein sollte, um mehr Aufmerksamkeit zu generieren. Für mutige Marken besteht hier die Möglichkeit auch ein GIF zu nutzen, um besonders herauszustechen. Einzige Voraussetzung für die Creatives ist, dass sie produktbezogen sein müssen und in die jeweilige Kategorie passen.

Quelle: Zalando

Sponsored Products

Die Sponsored Products sind eine sehr gute Marketingmöglichkeit um direkte Umsatzsteigerung auf Zalando zu fokussieren. Du kannst hier eine ausgewählte Liste an Produkten bewerben, um in der Produktanzeige möglichst weit oben angezeigt zu werden, auch wenn die Produkte organisch nicht an erster Stelle ranken. Die beworbenen Produkte fallen an sich nicht direkt als Werbung auf und sind lediglich durch einen kleinen „gesponsert“ Vermerk identifizierbar.

Die Abrechnung erfolgt hier über ein Cost-per-Click Modell, sodass du nur bezahlst, wenn der Besucher auch wirklich auf dein Produkt klickt. Das macht dieses Werbeformat besonders attraktiv, da man hier nicht für Impressions bezahlt, sondern gezielt Nutzer auf die eigenen Produktdetailseiten lenkt und nur für relevanten Traffic bezahlt, der Interesse an den Produkten hat. Bei Sponsored Products kann somit auch ein direkter Zusammenhang mit dem Return-on-Ad-spend (ROAS) gezogen werden, welches bei Branding Maßnahmen meist nicht möglich ist.

Hervorzuheben ist, dass die Ausspielung mit einem Algorithmus stattfindet, der jedem Nutzer individuell die für seine Suchanfrage passenden Produkte anzeigt – basierend auf seinen bisherigen Interaktionen mit Zalando. Sponsored Products können über uns entweder im Self Service oder in Zusammenarbeit mit Zalando im Managed Service aufgesetzt werden. Zur ständigen Performance-Kontrolle stellt Zalando einmal wöchentlich Reports zur Verfügung, anhand welcher wir Optimierungen durchführen und somit die Kampagne möglichst profitabel managen können.

 

Newsletter Teaser

Mit Hilfe des Newsletter Teasers kannst du deine Marke im Zalando Newsletter darstellen und den Abonnenten präsentieren. Es gibt die Möglichkeit ein Placement im oberen oder unteren Bereich des Newsletters zu buchen. Zalando versendet den Newsletter zweimal im Monat. Bilder müssen einen Look enthalten oder bestimmte Produkte bewerben, die auf Zalando erhältlich sind. Zusätzlich zum Bild sind auch hier Headline, Subtitle und CTA individuell einstellbar.

Nutze die Social Media Kanäle von Zalando als Werbekanal für deine Artikel

Zalando bietet ebenfalls die Möglichkeit über seine Social Media Kanäle Werbung für deine Marke zu schalten. Hier macht sich die große Reichweite dieser Social Media Channels bezahlt, da sie mehrere Millionen Follower erreichen können.

Für die größten sozialen Netzwerke, Instagram, Facebook, TikTok, Snapchat und Pinterest, gibt es verschiedene Werbeplatzierungen.

Quelle: Zalando

Link Ads

Können aus einem bis zu 15-sekündigen Video mit Bewegtbild oder Video mit Standbild bestehen. Es sollte dein Markenlogo enthalten, um die Bekanntheit zu vergrößern. Ton und Beschreibungen sind optional aber seitens Zalando durchaus zu empfehlen. Dieses Werbeformat wird den Nutzern in ihrem persönlichen Feed auf den Plattformen ausgespielt und verlinkt zurück auf Zalando.

 

Carousel Ads

Ein Karussell kann aus einer Kombination von mehreren Bildern und Videos bestehen. Es bietet dem Nutzer die Möglichkeit seitlich durch die Anzeige zu scrollen, um mehr Bilder anschauen zu können. Auch dieses Placement sehen die Nutzer direkt im Feed.

 

Collection Ads

Diese Form der Werbung besteht aus einer Kombination von Bildern, Videos und einer dynamischen SKU Selektion und ist nur auf Mobilgeräten verfügbar. Du solltest die Artikelliste möglichst breit aufstellen (mind. 25 Produkte), da sie dynamisch, je nach Verfügbarkeit der einzelnen Artikel auf Zalando, ausgespielt wird.

 

Dynamic Ads

Eine Kombination aus einem Video / Bild und einer beworbenen SKU. Die erste Karte muss ein statisches Bild darstellen und die zweite ein zu bewerbendes Produkt. Auch hier gilt, wie oben beschrieben, die gleiche Empfehlung mindestens 25 SKUs aufzulisten, da auch hier die Ausspielung dynamisch vorgenommen wird.

 

Instagram Stories

Eine Instagram Story kann für deine Brand aus bis zu 10 Slides bestehen. Hier ist ebenfalls eine Kombination aus Video und Bild möglich. Botschaften können direkt in die Bilder und Videos eingebunden werden, da keine Beschreibung in Textform möglich ist.

Mit diesen Werbeformaten leitest du externen Traffic auf deine Produkte bei Zalando

Außerdem bietet Zalando die Möglichkeit Werbeformate auch außerhalb von Zalando zu platzieren, die dann im Nachgang wieder auf die Zalando Plattform verlinken.

Bekannteste Formate hier sind die Banner Ads, die auf Webseiten platziert werden und die Artikel und Marken auf Zalando zeigen.

Weitere Möglichkeiten stellen Youtube Video Ads dar. Hier gibt es verschiedene Werbeformate wie beispielsweise das True View in-Stream, das der Betrachter nach 5 Sekunden überspringen kann. Hier fallen erst Kosten an, wenn der Zuschauer 30 Sekunden des Videos angeschaut hat oder mit dem Video vorab interagiert. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit Kurzvideos, z.B. Bumper Ads als Werbeanzeigen innerhalb der YouTube Clips zu platzieren, die der Zuschauer nicht überspringen kann. Hier gewinnst du die volle Aufmerksamkeit deiner potenziellen Kunden und rechnest nach dem CPM (Cost per Mille) Modell ab.

So können wir dich auf Zalando unterstützen

Wie du siehst bietet Zalando eine Vielzahl von Werbemöglichkeiten, um deine Marke und Produkte hervorzuheben und deine Umsätze zu steigern. Vor allem zu Beginn würden wir eine performanceorientierte Marketingkampagne empfehlen, da hier direkt erste Ergebnisse in kurzer Zeit erkennbar sind. Mit dieser Grundlage ist es im Nachgang sinnvoll über Branding Kampagnen seine Marke bekannter zu machen, neue Kunden und Kundinnen zu gewinnen und Wachstum zu forcieren. Wir beraten dich gerne hinsichtlich einer komplexen Marketingstrategie mit der Auswahl der passenden Werbemaßnahmen auf Zalando.

Du möchtest mehr Infos?

Patrick ist unser Head of Retail Media. Mit seiner langjährige Erfahrung im Verkauf auf Marktplätzen berät er dich zu den Themen Marketing und Content. Zudem unterstützt er dich beim passenden Marktplatz-Setup, um das Wachstum deines Unternehmens zu beschleunigen. Kontaktiere ihn ganz unverbindlich per Mail oder per Telefon unter +49 89 628 291 21.

Wähle deine Unternehmensgröße:

Andere Blogposts.